Der Bundesverband Technik (BVT) erinnert aktuell nochmals daran, dass aufgrund des seit März 2021 geltenden EU-Energielabels für Haushaltsgeräte eine Vielzahl sogenannter „Auslaufgeräte“ bis zum 1. Dezember 2021 abverkauft werden müssen. Danach gilt ein Verkaufsverbot. Betroffen sind alle Geräte, für die die Industrie kein neues Energielabel mehr zur Verfügung stellt.

Die BVT-Checkliste „Neues EU-Label – das muss ich tun“ hilft Ihnen mit praktischen Tipps.

Brisant: Wegen den coronabedingten Produktionsausfällen bei den Herstellern in 2020 und den monatelangen Geschäftsschließungen, könnte mancherorts noch zu viel Ware im Markt sein, für die es kein neues EU-Label gibt. Die Forderung der Branche, die Abverkaufsfrist deswegen zu verlängern, wurde von der Europäische Kommission abgelehnt. Brüssel geht davon aus, dass die zuständigen Marktaufsichtsbehörden in den Mitgliedsstaaten die Verordnung praxisgerecht umsetzen.

Ihre Ansprechpartnerin zu diesem Thema beim BVT: Franziska Köster ()