Aktuelles und Termine

Abgesagt: 23. April 2020 Zukunftswerkstatt Handel

Wegen Corona abgesagt!

Die Corona-Krise ist mittlerweile zu einer Gefährdung der öffentlichen Gesundheit gewachsen und die Ereignisse haben sich in den letzten Tagen erheblich beschleunigt.
Wir sind zu der Entscheidung gekommen, zum Schutz aller Mitarbeiter und Beteiligten sowie im Sinne eines Beitrages zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus
die für den 23.04.2020 geplante „Zukunftswerkstatt Handel“ in Hannover abzusagen.  

Wir hoffen sehr, dass die Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt im Jahresverlauf schon bald möglich ist. 

Wir werden Sie weiter informieren und danken für Ihr Verständnis.

 

Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr, laden cima und Handelsverband Hannover auch 2020 wieder zur Zukunftswerkstatt Handel ein.

Wo ist Handel heute erlebbar – nachhaltig digital stationär?

Keynote: Michael Mette, Stellvertretender Geschäftsführer von IKEA Deutschland

…. und ein spannendes Tagungsprogramm warten auf Sie.

Termin schon jetzt notieren und am 23. April 2020 im Handelshaus Hannover mit dabei sein!

Teilahme für Mitglieder des Handelsverbandes kostenlos.

Anmeldung unter: http://www.xing-events.com/zukunftswerkstatt-handel-2020.html

Restplätze noch frei: Wirtschaftsfaktor Motivation – So halten Sie Ihr Team gesund

IKK classic lädt zum Themennachmittag ein – Stargast Joey Kelly berichtet von seinen Erfolgen und gibt Tipps für die betriebliche Praxis – IKK-Experten stellen betriebliches Gesundheitsmanagement als Motivation für Mitarbeiter vor – Get-together mit Imbiss und Info-Points – Teilnahme kostenlos

Termin und Ort:

Mittwoch, 13. November 2019 von 16 bis 19 Uhr
Sparkassen-Forum am Schiffgraben
Schiffgraben 6-8, 30159 Hannover

Einladung_Joey-Kelly_Hannover

Anmeldung zur kostenfreien Teilnahme und Informationen:

Thomas Wiechert, Tel.: 0511 866447-1032

23. und 24. November 2019 Baden-Württemberg Classics in Hannover – kostenfreie Tickets von Ihrem Handelsverband Hannover

Die Baden-Württemberg Classics in Hannover

Das Hannover Congress Centrum, abgekürzt HCC, ist ein Kongress- und Veranstaltungszentrum rund um die Stadthalle der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover. Die Stadthalle mit dem Kuppelsaal zählt zu den markanten Bauwerken der Stadt. Die Glashalle des HCC bietet uns hier die perfekte Räumlichkeit für die Baden-Württemberg Classics in Hannover. Wir freuen uns hier Gast sein zu dürfen und laden Sie rechtherzlich ein, unsere Baden-Württembergische Weinmesse zu besuchen.

Hannover Congress Centrum Theodor-Heuss-Platz 1-3 30175 Hannover

Weitere Informationen unter:

https://www.bwclassics.de/termine

Für kostenfreie Tickets zur Weinmesse wenden Sie sich gerne an: rohder@hv-hannover.de

Digitale Plattformen in der Handelswelt – Neue Wege zum Kunden

25. Oktober 2019 | 10:00 – 14:00 Uhr | Handelsverband Hannover | Teilnahme kostenlos |

Wie können Sie sich in der modernen Handelswelt den Zugang zum Kunden sichern und Ihrer Zielgruppe dort begegnen, wo sie sich aufhält? Onlineplattformenbieten Kunden häufig eine bequeme Einkaufsmöglichkeit und eine hohe Serviceorientierung. Doch was genau steckt hinter diesem Hype? Warum werden Onlineplattformen derzeit so intensiv diskutiert? Was bedeutet das für KMU?

In einem 4 stündigen Workshop setzen Sie sich mit den Potenzialen von Onlineplattformen auseinander und diskutieren, welche Relevanz diese für KMU im Handel heute und morgen haben werden. Sie lernen mögliche Handlungsoptionen kennen und arbeiten gemeinsam an Praxisbeispielen aus der deutschen Handelswelt.

Anmeldung: https://www.mitunsdigital.de/veranstaltungsreihe/digitale-plattformen-in-der-handelswelt-neue-wege-zum-kunden/?evt_id=10949

Gewusst wie! SOCIAL MEDIA ALS MODERNER VERKAUFKANAL FÜR DEN HANDEL?

22. November 2019 | 10:00 – 14:00 Uhr | Handelsverband Hannover |  Teilnahme kostenlos |

Sie fragen sich, warum Social Media für Sie als Händler interessant ist? Wir liefern Ihnen Antworten auf diese Frage und schauen gemeinsam mit Ihnen auf Chancen und Potenziale von Social Media für den Vertrieb.

In diesem 4 stündigen Workshop lernen Sie unterschiedliche Social-Media-Plattformen und die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten kennen. Sie erarbeiten gemeinsam, welche Kanäle sich für welche Maßnahmen und Zielgruppen eignen und diskutieren praktische Beispiele von Unternehmen.

Anmeldung: https://www.mitunsdigital.de/veranstaltungsreihe/gewusst-wie-social-media-als-moderner-verkaufskanal-fuer-den-handel/?evt_id=10941

RETAIL WORLD in Berlin – jetzt Freiticket sichern!

Parallel zum Deutschen Handelskongress findet auch in diesem Jahr wieder die begleitende Messe, die Retail World, im MARITIM HOTEL BERLIN statt. Am 20. und 21. November 2019

Nutzen Sie diesen kompakten Messemarktplatz mit rund 60 ausgewählten Partnern des Handels, um sich über die neuesten Produkte, Services und Lösungen für Ihr Unternehmen zu informieren und sich mit den Fachexperten vor Ort direkt auszutauschen. Ein Besuch ist auch ohne Kongressteilnahme möglich.

Für unsere Mitglieder haben wir ein paar kostenlose Tickets für die Retail World im Wert von 25 Euro für beide Tage zurückgelegt.

 

Informationen zur Messe finden Sie auf der Webseite www.handelskongress.de/retail-world

 

Interesse an einem kostenlosen Ticket? E-Mail genügt an: rohder@hv-hannover.de

 

23.09.2019: And the Hermes goes to… Ministerpräsident Weil

Handelsverband verleiht nach 10 Jahre wieder seinen begehrten Handelspreis

Am heutigen Montag hat Ministerpräsident Stephan Weil in einer feierlichen Stunde im Handelshaus aus den Händen von Verbandspräsident Bernd Voorhamme den Hermes, den Handelspreis des Verbandes, verliehen bekommen. „Sie kennen den Handel, seine wichtige Bedeutung als drittgrößter Wirtschaftszweig und herausragender Arbeitgeber im Lande. Sie wissen um die Nöte der Händlerschaft und von uns Kaufleuten“, begründete Voorhamme die Entscheidung der Jury aus Vorstand und Präsidium, die in diesem Jahr einstimmig auf den Ministerpräsidenten gefallen sei. In seinen unterschiedlichen Funktionen habe man Weil stets als einen Politiker kennengelernt, der fair und ausgewogen die Interessen verschiedener Partner abwäge und dabei glaubwürdig und sich selbst treu bleibe. „Eine Herausforderung, die in diesen turbulenten Zeiten nicht gerade einfacher wird“, so der Verbandspräsident.

Ministerpräsident Weil dankte Voorhamme. „Herzlichen Dank für diesen Preis, den ich weniger als persönliche Auszeichnung verstehe, sondern als Wertschätzung meinem gesamten Kabinett und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gegenüber. Auch in Zukunft werden wir uns für die Belange des Handels einsetzen. Der Erhalt von lebendigen Innenstädten mit einem bunten und vielfältigen Einzelhandel und eine gute ÖPNV-Anbindung sind mir wichtige Anliegen. Ich werde mich auch zukünftig für faire Wettbewerbschancen für alle Handelsformen und für eine gute Aus- und Weiterbildung der Beschäftigten stark machen.“

Der Handel durchlebe gegenwärtig einen tiefgreifenden Strukturwandel sagte Voorhamme und appellierte daher an Weil, dass sich die Digitalisierungsstrategie des Landes nicht nur auf den Ausbau der Infrastruktur beschränken dürfe. Im Handel fände an vielen Stellen – von der Logistik bis zum Checkout – Digitalisierung statt. Hier dürfe vor allem der mittelständische Handel nicht alleine gelassen werden. Voorhamme forderte daher von Weil und der Landespolitik faire und für alle Unternehmen gleiche Rahmenbedingungen, aber auch finanzielle Unterstützung zum Beispiel durch passgenaue Förderprogramme für den Einzelhandel.

Die Laudatio auf den Ministerpräsidenten hielt der Kabarettist und Musiker Matthias Brodowy, der nicht nur den Politiker, sondern auch den Menschen Stephan Weil als würdigen Hermes-Preisträger in charmanter Weise lobte.

Der Handelsverband Hannover verleiht den Hermes seit 1996 an Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise für den Handel verdient gemacht haben. Preisträger waren unter anderen Gerhard Schröder, Ursula von der Leyen und Christian Wulff. Nach gut zehn jähriger Pause ist Ministerpräsident Weil der erste Preisträger, der den künstlerisch überarbeiteten Hermes der zweiten Generation erhält.

24. September 2019: Experten-Sprechstunde im Handelshaus Hannover

 

Verkauf und Kauf von Unternehmen – so sichern Sie Ihr Lebenswerk

 

Egal, ob Sie sich mit dem Gedanken tragen, Ihr Unternehmen zu verkaufen oder ob Sie ein Unternehmen übernehmen möchten, ob es um die Absicherung im Alter oder den nächsten Schritt in die Selbständigkeit geht: nutzen Sie die Erfahrung und die Beratung unserer Experten.

Im persönlichen Gespräch erhalten Sie konkrete Hilfe, praktische Tipps und Hinweise, was Sie beachten sollten und wie Sie Ihre Pläne erfolgreich umsetzen können. Für Mitglieder des Handelsverbandes ist diese Erstberatung kostenlos.

Am 24. September 2019 ist unser Experte Axel Bergmann von 11.00 – 13.00 Uhr im Handelshaus, Hinüberstraße 16-18, 30175 Hannover und berät Sie im persönlichen Gespräch (ca. 30 Minuten). Nehmen Sie sich die Zeit – sie ist gut investiert!

Verbindliche Anmeldung für Ihren persönlichen Termin bitte unter Tel. 0511 33708-15 (Ilka Niehuis)

 

Tipps und mehr zum Thema Nachfolge HIER

 

 

Ihr Experte: Axel Bergmann, KERN Unternehmensnachfolge Hannover

 

 

Neue Regelung zu verkaufsoffenen Sonntagen – kurzgefasst

Der Niedersächsische Landtag hat in seiner Sitzung am 14. Mai 2019 Änderungen zum Gesetz über die Ladenöffnungs- und Verkaufszeiten und damit insbesondere zu Sonntagsöffnungen beschlossen. Das Gesetz tritt am 1. Juli 2019 in Kraft.

Für das Jahr 2019 gelten Übergangsvorschriften.

Anzahl der Sonntagsöffnungen:

Maximal 6 Sonntage pro Gemeinde und Jahr, aber maximal 4 je Ortsbereich

Voraussetzungen für eine Sonntagsöffnung:

  • Besonderer Anlass, der den zeitlichen und örtlichen Umfang rechtfertigt
  • Öffentliches Interesse an der Belebung der Gemeinde oder eines Ortsbereichs oder an der überörtlichen Sichtbarkeit der Gemeinde, welches das Interesse am Schutz des Sonntages überwiegt
  • Sonstiger rechtfertigender Grund

Einzelbetriebe dürfen bei einem herausragenden Anlass (z.B. Jubiläum) zusätzlich einmalig öffnen.

Dauer:
Höchstens 5 Stunden und außerhalb der ortsüblichen Gottesdienstzeiten

Antragsteller:
Die überwiegende Anzahl der Verkaufsstellen in dem Gebiet oder eine sie vertretende Personenvereinigung.

Veröffentlichung:
Zulassungen von Sonntagen werden von der zuständigen Behörde mit Angabe der Gründe und der betroffenen Gebiete ortsüblich bekannt gemacht.

Ausgenommene Sonntage:
Die kirchlichen Feiertage: Palmsonntag, Ostersonntag, Pfingstsonntag, Volkstrauertag, Totensonntag und die Adventsonntage. Zudem die staatlich anerkannten Feiertage und der 27. Dezember, wenn sie auf einen Sonntag fallen.

Stand Mai 2019

Das Ministerium teilt mit: Die aktuelle Version des NLöffVZG gibt es ab dem 01.07.2019 auf dieser Seite. Die offizielle Lesefassung liegt noch nicht vor: https://www.ms.niedersachsen.de/themen/arbeitsschutz/ladenoeffnung/niedersachsen-regelt-ladenoeffnung-und-verkauf-flexibler-14135.html