Das Förderprogramm „Digitalbonus.Niedersachsen-innovativ“ unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Niedersachsen ab dem 25. Juni 2024 bei Investitionen in innovative Projekte zur Einführung oder Verbesserung von Hard- und Software sowie der IT-Sicherheit.


Mit dem Programm will das Land Niedersachsen die digitale Transformation in KMU beschleunigen, um Wertschöpfungspotenziale zu heben und die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe zu steigern.

Als Nachfolger des erfolgreichen Digitalbonus, der erste Digitalisierungsschritte in KMU vorangetrieben hat, rückt das Förderprogramm Projekte in den Fokus, die einen maßgeblichen Digitalisierungsfortschritt und Innovationsgehalt aufweisen.

Die Antragstellenden

  • sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks oder freiberuflich Tätige, die Investitionen im Bereich Life Sciences oder eHealth tätigen
  • haben einen Sitz oder eine Betriebsstätte in Niedersachsen

Die Förderung umfasst

  • einen einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss von bis zu 35 Prozent bei kleinen Unternehmen und bis zu 20 Prozent bei mittleren Unternehmen
  • Förderhöhe mindestens 3.000 EUR und maximal 50.000 EUR

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

„Digitalbonus.Niedersachsen-innovativ“ geht an den Start | Nds. Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Bauen und Digitalisierung

Digitalbonus.Niedersachsen – innovativ (nbank.de)