27.05.2021 GEMA stellt Corona-Gutschriftaktion zum 31. Mai ein

Die GEMA hat uns informiert, dass sie die Corona-Gutschriftaktion für behördlich veranlasste Schließungszeiten zum 31. Mai 2021 einstellt. Die GEMA vertritt die Auffassung, dass die Gutschriften bisher aus Kulanz gewährt wurden. Musiknutzenden Einzelhandelsbetrieben gewährt die GEMA nur noch bis zum 10. Juni 2021 die Möglichkeit, Anträge für Gutschriften für den Zeitraum vom 01.01. bis 31.05.2021 zu stellen und ihre Schließungszeiten im Onlineportal der GEMA unter www.gema.de/portal anzugeben. Nach Auskunft der GEMA werden nach Ablauf der Frist für das Jahr 2021 keine Gutschriften mehr gewährt.

Für den Zeitraum ab dem 1. Juni 2021 wird die GEMA somit für vertraglich vereinbarte Dauernutzungen (Jahres-, Quartals- und Monatsverträge) entsprechende Rechnungen stellen und die Vergütungen einziehen. Betriebe, die aufgrund der behördlichen Anordnungen nach wie vor keine Öffnungsperspektive haben, können sich aber an die GEMA unter wenden. Sofern die GEMA-Vergütung existenzbedrohend ist, wird die GEMA prüfen, ob weiterhin eine freiwillige Kulanzregelung gewährt werden kann. Diese Zusage wird nach unserer Einschätzung für den Einzelhandel nur geringe praktische Relevanz haben. Grundsätzlich besteht aber natürlich die Möglichkeit, bestehende Verträge zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu kündigen.

Sollte bei Öffnung der Ladengeschäfte die Musiknutzung wieder aufgenommen werden, ist der GEMA dies vor der Betriebswiedereröffnung zu melden und ein neuer GEMA- Vertrag abzuschließen.

Sämtliche weiterführenden Informationen sowie FAQs können Sie unter https://www.gema.de/musiknutzer/coronavirus-kundenunterstuetzung/umgang-mit-lizenzvertraegen abrufen.


27.05.2021 GEMA Sondertarif für Fußball-EM 2021

die Fußball-EM 2021 in Europa steht in Kürze bevor. Ob Einzelhändler auch in diesem Jahr angesichts der Covid-19-Krise und der ggf. weiter geltenden staatlichen Restriktionen einen Fernseher in ihrem Ladengeschäft aufstellen und die EM-Spiele vom 11. Juni bis zum Finale am 11. Juli 2021 übertragen werden, ist fraglich. Die Bundesvereinigung der Musikveranstalter hat aber rein vorsorglich mit der GEMA einen Sondertarif für Großbildschirme für die Wiedergabe von Fernsehsendungen anlässlich der Fußball-EM 2021 vereinbart, der auch für Einzelhandelsbetriebe zur Anwendung kommen kann. Diesen Sondertarif erhalten Sie als Anhang.

Interessierte Einzelhändler sollten genau prüfen, ob sie diesen Tarif nutzen wollen. In vielen Fällen ist nämlich der reguläre Fernsehtarif (für 2 Monate) günstiger als der GEMA-Sondertarif. Dies gilt insbesondere, wenn kleinere TV-Geräte (bis 106 cm Bilddiagonale = 42 Zoll) aufgestellt werden.