Worum geht es?

Nach dem erfolgreichen Auftakt vor zwei Jahren geht der Gründerwettbewerb Start Stadthagen in die zweite Runde und sucht wieder tolle Gründerideen aus Handel, Handwerk und Dienstleistung für die Innenstadt von Stadthagen.

Den besten drei Konzepten winken wieder attraktive Preise. Sie werden bei der weiteren Umsetzung ihrer Geschäftsidee tatkräftig vom Stadthäger Netzwerk der Wirtschaftsförderung unterstützt.
Es geht also im ersten Step gar nicht so sehr um Perfektion, sondern um Mut und Kreativität, die bei diesem Wettbewerb besonders belohnt werden.

Was gibt es zu gewinnen?
– eine Anschubfinanzierung
– Hilfe bei Finanzierungsfragen und der Überwindung bürokratischer Hürden
– die Vernetzung mit Stadthäger Wirtschaftsakteuren
– ein begleitendes Unternehmenscoaching
– die intensive Begleitung bei Werbung und Marketing

Und was ist dafür zu tun?

  1. Tolles, überzeugendes Konzept entwerfen.
  2. Bewerbungsformular ausfüllen.
  3. Alles zusammen per E-Mail an schicken.

Was soll alles in das Konzept?
Bei der Bewerbung sollte man sich an folgenden Leitfragen orientieren:

  • Welches Problem löse ich?
  • Wie viele Menschen haben das Problem, und wie wichtig ist es für sie?
  • Warum ist das Problem bisher nicht gelöst worden?
  • Wie löst mein Produkt das Problem meiner Kunden?
  • Welche anderen Lösungen existieren für das Problem, und warum sind Sie unzureichend?
  • Was ist mein Wettbewerbsvorteil?
  • Wie verwandele ich den Nutzen, den ich biete, in Ertrag?
  • Wie schwierig wäre es für andere, in den nächsten sechs bis 24 Monaten eine ähnlich adäquate Lösung für das Problem anzubieten?

Bis wann können Ideen und Konzepte eingereicht werden?

Bewerbungsschluss ist der 30. September 2021

All diese Informationen finden Sie zudem auf https://start-stadthagen.de/#founder