Die Lidl-Filiale in Hannover-Kleefeld ist Ende Mai vom Handelsverband Hannover mit dem Qualitätszeichen für Generationenfreundliches Einkaufen ausgezeichnet worden. Sie erfüllt die Kriterien, die der Verband für barrierearmes und bequemes Einkaufen definiert hat.

Zur Übergabe der Urkunde gratulierten auch Ortsteilbürgermeister Henning Hofmann und Hans-Dieter Kahmann vom Seniorenbeirat. Beide freuten sich über die Auszeichnung des modernen Discountmarktes in ihrem Stadtteil und ließen sich im Anschluss bei einem Rundgang von Tobias Mense, Immobilienleiter der Lidl-Regionalgesellschaft Hildesheim, das Geschehen hinter den Kulissen erläutern.

Mit dem Qualitätszeichen für Generationenfreundliches Einkaufen zeichnet der Handelsverband Einzelhändler aus, die das Einkaufen für alle Kunden so angenehm und einfach wie möglich gestalten. Zu den Bewertungskriterien zählen unter anderem großzügige und stolperfreie Parkplätze, breite Gänge, gute Beleuchtung, rutschfeste Böden, eine gute Orientierung und lesbare Beschilderung im Markt. „In der neuen Lidl-Filiale an der Berckhusenstraße sind diese Anforderungen bestens erfüllt“, sagt Monika Dürrer, Geschäftsführerin des Handelsverbandes, die das Siegel überbrachte. Immobilienleiter Mense freute sich zusammen mit seinem Team über diese Auszeichnung. „Unsere Kunden kommen gerne in die Filiale. Sie schätzen die helle, übersichtliche und freundliche Atmosphäre. Darüber freuen wir uns sehr. Dieses Konzept für die Kunden stets weiter zu verbessern, ist unser Ehrgeiz.“

Mehr über das Qualitätszeichen, alle zertifizierten Unternehmen und den Fragebogen auf: www.generationenfreundliches-einkaufen.de

© Lidl Vertriebs- GmbH & Co. KG

Freuen sich über die Auszeichnung der Filiale: (v.l.n.r.) stellvertretender Filialleiter Tanu Glienke, Immobilienleiter Tobias Mense, Monika Dürrer vom HVH, Ortsteilbürgermeister Henning Hofmann und Hans-Dieter Kahmann vom Seniorenbeirat.